Fatalistische Haltung gegenüber Automatisierung

Im öffentlichen Verkehr wird fleissig an der Digitalisierung getüftelt. Heikle Fragen werden gerne unter den Teppich gekehrt. Es ist eine bitterkalte Nacht Anfang Dezember. In Bern macht sich ein neuer Doppelstockzug von Stadler Rail medienwirksam auf die Reise nach Olten. Mit an…

Read more Fatalistische Haltung gegenüber Automatisierung

Auf dem Teller durch die Greina

Wie schmeckt der pechschwarze Schiefer des über der Greina thronenden Corói? Wie riecht der Wind, der von weit unten aus dem Bleniotal hinauf weht? Carla Kiefer lockt verborgene Geschmäcker aus Landschaftsbildern und zaubert diese auf den Teller. Ein Rotmilan schraubt sich beharr…

Read more Auf dem Teller durch die Greina

Wenn Algorithmen Krieg führen

An der koreanischen Grenze stehen sie schon: autonome Geschütztürme und Roboter. Damit überlassen wir die Entscheidung über Leben und Tod im Krieg einem Algorithmus, den wir unter Umständen gar nicht verstehen. Jetzt warnen auch Experten vor den verheerenden Folgen. Sie heissen S…

Read more Wenn Algorithmen Krieg führen

Die Macht des weissen Goldes

Was haben Gandhi, die chinesische Qin Dynastie, Atommüll und moderne landwirtschaftliche Dünger gemeinsam? Überall hat Salz die Finger im Spiel. Das unscheinbare Mineral zieht sich wie ein roter Faden durch die menschliche Zivilisationsgeschichte und ist bei Aufstieg und Untergan…

Read more Die Macht des weissen Goldes

Alchemie am Dürrnberg

Südlich von Salzburg befindet sich die letzte Salzmanufaktur Österreichs. Eva und Helmuth Brudl haben hier ein altes, fast vergessenes Handwerk wiederbelebt. In ihren Gläsern verkaufen sie damit auch eine Prise Nostalgie und Heimatgefühl. Fernab der geschäftigen Salzburger Altsta…

Read more Alchemie am Dürrnberg

Unter Tage rutschen

Seit über 2500 Jahren wird am Dürrnberg südlich von Salzburg Salz abgebaut. Vor mehr als 30 Jahren wurde die Produktion stillgelegt. Nun steht das Erlebnis im Vordergrund. Zu Besuch im Bergwerk der Rutschen, Salzseen und Mumien. Vor uns tut sich ein schmales dunkles Loch auf. Lan…

Read more Unter Tage rutschen

«Ich will die Grenzen des Teilens hinterfragen»

Kremena Diatchka hat ihren Job als Programmiererin aufgegeben, um sinnvolleres mit ihrer Zeit zu machen. Nun hat sie das Projekt «co-» ins Leben gerufen, wo vielseitig geteilt wird. Ich habe mit ihr über den Wert von Arbeit, vegane Cateringprojekte und Veloreparaturen gesprochen….

Read more «Ich will die Grenzen des Teilens hinterfragen»

Die Velopumpe von nebenan

Die meisten von uns besitzen unglaublich viel Zeug, das wir höchstens ein oder zwei Mal brauchen. Sharing-Communities bieten die Möglichkeit, sich mit anderen zusammenzutun, um Alltagsgegenstände, Sofas, Zeit und Wissen miteinander zu teilen. Am Briefkasten gesellen sich neben de…

Read more Die Velopumpe von nebenan

Mit Graffiti Freiräume schaffen

Früher hörte die NSA auf dem Teufelsberg den sowjetischen Funkverkehr ab. Heute ist es die vielleicht grösste Street Art Galerie der Welt. Doch es ist auch eine Gratwanderung zwischen Kommerzialisierung und gesellschaftlichem Freiraum. Das Wichtigste am Eingang ist die Unterschri…

Read more Mit Graffiti Freiräume schaffen

Newer posts