Zwischen Solidarität und Selbstzweck

Wie wichtig ist unsere Privatsphäre? Was bedeutet Freiwilligkeit? Und wie können wir solidarisch sein? Die Einführung von Contact-Tracing-Apps wirft grosse Fragen auf. Die DigitalethikerInnen Dorothea Baur und Johan Rochel sind sich dabei nicht immer einig. von Florian Wüstholz (erschienen in WOZ 19/20) Frau Baur, Herr Rochel, ab nächster Woche soll die Schweizer Contact-Tracing-App – vorerst […]

Read more Zwischen Solidarität und Selbstzweck

Nichts zu verbergen

Seit etwas mehr als einem Jahr setzen Schweizer StrafverfolgerInnen auf einen eigenen Staatstrojaner. Die intransparente Überwachung untergräbt die digitale Sicherheit aller und ist nicht mit zentralen Grundrechten vereinbar.  von Florian Wüstholz (erschienen in WOZ 06/20) Jeff Bezos wurde ein harmlos wirkendes Whatsapp-Video zum Verhängnis. Im Mai 2018 erhielt der Amazon-Gründer eine Nachricht von Saudi-Arabiens Kronprinz […]

Read more Nichts zu verbergen

Die Überforderung überwinden

Wie können wir klimafreundlicher leben? Das fragen sich die TeilnehmerInnen von regelmässigen Gesprächsrunden in der Romandie. Nun soll das Konzept der «Klimagespräche» auch in der Deutschschweiz umgesetzt werden. An einem Donnerstagmorgen Mitte Dezember schläft die Fribourger Al…

Read more Die Überforderung überwinden

«Datenschutz ist eine Form der Zustimmung»

Sarah Jamie Lewis entdeckte fundamentale Fehler im Schweizer E-Voting-System. Wer ist die Frau, die den Traum des Bundes vom elektronischen Wählen zum Einsturz brachte?  Alles begann an einem verlängerten Wochenende im Februar in Vancouver. Wie so oft an freien Tagen scrollt…

Read more «Datenschutz ist eine Form der Zustimmung»

Ein Drama in drei Akten

Die Sicherheitsskandale ums elektronische Abstimmen liessen sich nicht mehr übertünchen. Nun legt der Bundesrat E-Voting vorerst auf Eis. Chronologie eines zwanzigjährigen Irrlaufs. Am 27. Juni liess der Bundesrat die Bombe platzen. Die Einführung von E-Voting als drittem of…

Read more Ein Drama in drei Akten

Der Cyberkrieg kommt nicht

Der Hype um digitale Sicherheit verschleiert die Sicht auf jene, die am meisten von Anonymität, Intransparenz und Zwielicht profitieren. Es sind nicht die Militärs – sondern Kriminelle und Geheimdienste. Es begann mit einem Kriegsdenkmal. Nach tagelangen Strassenprotesten beschlo…

Read more Der Cyberkrieg kommt nicht

«Klimaschädliches Verhalten darf kein Privileg sein»

Der Klimawandel erfordert schnelle und einschneidende Veränderungen. Aber wer muss diese in Angriff nehmen? Ein Gespräch mit Ivo Wallimann-Helmer über die Pflichten von Staaten, Gerechtigkeit, freiheitliche Errungenschaften und die guten und schlechten Seiten der Demokratie. Ivo …

Read more «Klimaschädliches Verhalten darf kein Privileg sein»

Die Utopie als Kompass

Überall in Bern gibt es kleine anarchistische Inseln. Widerstand gegen den Staat und hierarchie­kritische Auseinandersetzungen sind alltäglich. Eine Moment­aufnahme mit Widersprüchen und Machtfragen. Auf dem Bremgartenfriedhof in Bern liegt seit über 143 Jahren der Anarchismus be…

Read more Die Utopie als Kompass

Der Roboter, dein Pfleger

Trotz Heilsversprechen der Tech-Giganten sind Pflegeroboter noch immer rudimentär. Dennoch stellen uns die maschinellen Helfer vor grundlegende Fragen. Wie wollen wir in Zukunft gepflegt werden und welche Rolle spielen Menschen dabei noch? Für manche ist es eine Utopie, für ander…

Read more Der Roboter, dein Pfleger

Ethik für Algorithmen

Künstliche Intelligenz bestimmt unser Leben immer mehr. Doch die algorithmischen Entscheidungen sind oft fragwürdig, profitorientiert und intransparent. Höchste Zeit für mehr Ethik. Eine Entlassung ist eine schreckliche Situation. Noch schlimmer ist es, wenn die Entlassung nicht …

Read more Ethik für Algorithmen

Older posts